Bio

bio-diomari

Diomari Montoya

Wurde in Venezuela geboren und studierte am Konservatorium Gesang, sowie an der Zürcher Hochschule der Künste in der Schweiz bei Markus Eiche und Yvonne Naef Oper.

Ihr Debüt hatte sie als Papagena und Königin der Nacht am Musik Theater Bern in der Schweiz in der Spielzeit 2014-2015. Im Februar 2018 ist Diomari Montoya im Parsifal und Idomeneo mit dem Chor von Opernhaus Zürich unter die Leitung von Giovanni Antonini und Simone Young aufgetreten und im November als Solistin von Janitscharen im Die Entführung aus dem Serail unter die Leitung von Riccardo Minasi.

Sie gastiert mit Partien wie Titania in Ein Sommernachtstraum, Elisa in Il Re Pastore, Ännchen in Der Freischütz, Yniold in Pelléas et Mélisande oder als Serpina in La Serva Padrona.

Zu ihrem Repertoire zählen u.a. Partien wie Blonde (die Entführung aus dem Serail), Nannetta (Falstaff), Zerbinnetta (Ariadne auf Naxus), Olympia (Les Contes d`Hoffmann), Adele (Die Fledermaus), Gilda (Rigoletto), Morgana (Alcina) und Oscar (Un Ballo In Maschera).

Diomari Montoya hat mit den Dirigenten Hans Christoph Bünger, Thomas Blunt, Johanns Schlaefli, Jan Dvoràk, Markus Utz, Darren Hargan, Salvatore Cicero, Dieter Dyk und mit den Dramaturgen Nigel Lowery, Claudia Blersch, Nina Russi, Roger Lämmli und Matthias Schönfeldt gearbeitet.

Diomari Montoya singt ein breites Konzertrepertoire von Monteverdi, Grandi, J.S. Bach bis David Fanschawe. Nebenbei arbeitet Diomari Montoya als Komponistin und Gesangslehrerin. In ihrer Freizeit findet sie den Ausgleich mit Sport und modernem Tanz.

Diomari Montoya bietet individuelles Coaching und Kurse in ganzheitlicher Vokaltechnik für Jugendliche und Erwachsene in ihrem eigenen Gesangsstudio diomari.ch in Männedorf an.

Auftritte als Opernsängerin

  • Schweiz, 2018. Solistin im Chor der Oper Zürich – Die Entführung aus dem Serail
  • Schweiz, 2018. Chor der Oper Zürich – Idomeneo
  • Schweiz, 2018. Chor der Oper ZürichParsifal
  • Schweiz, September 2014 – Mai 2015. Die Zauberflöte/Papagena und Königin der Nacht.
  • Schweiz, Juli 2014. Il Re Pastore/Elisa.
  • Schweiz, Dezember 2013. Opera Theater In Flagranti, mit Arien von Rigoletto/Gilda, Pelléas et Melisande/Yniold und Midsummer night’s dream/Tytania.
  • Großbritannien, Juli 2013. A Midsummer Night’s Dream/Tytania.
  • Schweiz 2013. Auftritt in Ein Stein im Klee, Schiffbau/Opernhaus Zürich.
  • Schweiz, Mai 2013. Opera Freischießen/Ännchen.
  • Schweiz, 2012. Aufführung von La serva padrona/Serpina.
  • Schweiz, seit 2011. Verschiedene Konzerte im Kanton Zürich.
  • Venezuela, 2007. Opera Dido and Aeneas/second woman.

Auftritte als Konzertantin

  • Schweiz, Dezember 2018. Kleine Orgelsolomesse, Joseph Haydns
  • Schweiz, April 2018. Krönungsmesse KV 317, Wolfgang A. Mozart.
  • Schweiz, März 2018. Johannes-Passion BWV 245, J.S. Bach
  • Schweiz, Februar 2018. Waisenhaus-Messe, Wolfgang A. Mozart.
  • Spanien, Januar 2017. Exultate, jubilate KV 165 (158a), Wolfgang A. Mozart.
  • Frankreich, August 2016. Verschiedene Konzerte im Departement Gard.
  • Schweiz, September 2016. B-moll Messe, Johann Sebastian Bach.
  • Schweiz, November 2015. Brevis in “F” Jugendmesse”, Joseph Haydn.
  • Schweiz, September 2015. Messiah HW 56, Georg F. Händel.
  • Schweiz, Mai 2015. Die Schöpfung, Joseph Haydn.
  • Schweiz, April 2015. Johannes-Passion, J. Sebastian Bach.
  • Schweiz, September 2014. Petite Messe Solennelle, Gioacchino Rossini.
  • Schweiz, Februar 2014. Solistin “African Sanctus”. David Fanshawe
  • Venezuela, 2011. Te deum, von Anton Bruckner, mit Sistema Nacional de Orquestas de Venezuela.

Studium

  • 2014 – Juli 2016
    Masterstudien Music Performance an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Schweiz
    Studien in Specialized Music Performance/Solist unter Yvonne Naef.
  • 2012 – Juli 2014
    Master in Music Performance an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Schweiz
    Master in Music Performance/Oper unter Markus Eiche „cum laude“.
  • 2006 – 2011
    Studien an der Universität de los Andes, Venezuela
    Studium der Musik/Gesang, unter William Alvarado. Schlussarbeit über Schauspiel und Gesang, Abschluss 2011, „cum laude“.
  • 2002 – 2005
    Mittelschule, Venezuela
    Musikschule de la Universidad de los Andes.

Unterrichtserfahrung

  • Schweiz, 2018. Vocal couch United Voices Pfarrei Herz Jesu Wiedikon
  • Schweiz, 2018. Chorleiterin Kinderchor Kirche St.Peter und Paul Zürich
  • Schweiz, 2015-2017. Gesangslehrerin und Kursleiterin in diversen Pro Juventute-FerienplauschAngeboten für Kinder und Jugendliche.
  • Schweiz, 2015-2017. Gesangslehrerin und Coach im eigenen Gesangsstudio diomari.ch.
  • Venezuela, 2009 – 2011. Gesangslehrerin an der Schauspielschule der Universität de los Anden (Studierende).
  • Venezuela, 2009 – 2011. Chorleiterin bei Sistema Nacional de Orquesta, Mérida (Kinder).
  • Venezuela, 2008 – 2011. Musiklehrerin an der Musikschule Mérida (Jugendliche).

Weitere Berufserfahrungen

  • Monaco, Frakreich, Holland 2017. Konzerte mit Carolim und Dioma, traditionelle venezolanische Lieder
  • Schweiz, 2016 – 2017. Solistin und Kantorin an Peter und Paul Kirche, Zürich
  • Venezuela, 2010. Record CD: Dioma – Estrella de la mañana 2010
  • Holland, 2010. Aufführungen und Konzerte, Estrella de la mañana
  • Venezuela, 1992 – 2009. Vocal ensemble Bayeribrai
  • Venezuela, 2001 – 2007. Mitglied im Kammerchor Merida
  • Venezuela, 2005 – 2007. Koordinatorin des Chors von FACES/Universität de los Andes, Venezuela
  • Sängerin für zahlreiche CD-Aufnahmen, Jingles und Musikgruppen